Gesund bleiben und helfen

Liebe Mitglieder und Freunde des MachMit-Sozialwerks.

Wir alle machen gerade besondere Zeiten durch. Die weltweite Corona Epidemie beansprucht uns in besonderem Maße. Neben der Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes in unseren Ministerien, Behörden, Reha-Kliniken usw. muss jeder auch seine persönliche Situation neu ordnen. Wer kümmert sich um die Kinder oder unsere kranken oder alten Menschen zuhause? Wie beschäftige ich diese oder halte Kontakt? All das beschäftigt uns sehr. Und gerade hier wollen wir nicht diejenigen vergessen, die es auch ohne Corona schon mächtig schwer haben im Leben. Menschen mit Behinderungen, chronisch Kranke oder mit akuten Erkrankungen anderer Art leiden jetzt besonders unter der Situation. Sie wissen nicht, ob morgen der Pflegedienst noch kommt oder die ärztliche oder medikamentöse Versorgung gesichert ist oder wie sie dringend benötigte Dinge besorgen können.

Trotz sozialem Abstand wegen des Infektionsschutzes ist unser persönliches Engagement gefragt.

Kommen Sie auf uns zu, wenn sie Unterstützung benötigen, wenn Sie von großer Not erfahren oder wenn Sie Anregungen oder Vorschläge haben. Bei Härtefällen prüfen wir im Einzelfall, ob und wie wir helfen können.

Wir wünschen Ihnen, Liebe Mitglieder und Freunde von MachMit!, dass Sie möglichst unbeschadet diese schwierigen Zeiten überstehen. Vor allem: Bleiben Sie gesund.

Vorstand und Geschäftsführung
Gerda Brahim, Johannes Höreth, Arne Lindemann, Daniel Ostendorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.