Über uns

Mit seinem großen Kontakt-Netzwerk berät das Sozialwerk auch bei Fragen rund um gesundheitliche Prävention. Ob Reha-Antrag oder akuter Pflegefall in der Familie: über das MachMit! Sozialwerk werden kostenlose Erstberatungen vermittelt.

Unter MachMit! verstehen wir: Sich kennenlernen, gegenseitig informieren, helfen, unterstützen, mitreisen, mitgestalten, eben Mitmachen in einer starken Solidargemeinschaft, nicht nur persönlich von Mensch zu Mensch, sondern auch mit finanzieller Unterstützung in besonderen Lebenslagen. Wir sind alle kollegial miteinander. Das Engagement im MachMit!-Sozialwerk wird von den Behördenleitungen im BMAS Geschäftsbereich ausdrücklich und nachhaltig unterstützt.

Welche Vorteile Mitglieder haben: Zu den Angeboten des Vereins gehören bspw. Zuschüsse zu Eintrittskarten für Freizeitparks, Konzerte, Ausstellungen, Kinobesuch usw., zum persönlichen Gesundheitsmanagement (z. B. Schwimmbad, Sportvereine, Fitness-Studio) oder auch Zuschüsse zu Fortbildungskursen sowie zur Nachhilfe für schulpflichtige Kinder, finanzielle Unterstützung für Auszeiten wegen besonderer Ereignisse im persönlichen Umfeld (z. B. Flutopfer; Corona), Zuschüsse zur Familienerholung, zu Betriebsausflügen, zu Klassenfahrten der Kinder, Geburtsbeihilfen oder auch Soforthilfe in unverschuldeten akuten finanziellen Notlagen.

Wie wir das finanzieren: Der Verein lebt von und mit seinen Mitgliedern und finanziert seine Leistungen aus den Mitgliedsbeiträgen (jährlich 36,00 EUR/Mitglied; Nachwuchskräfte jährlich 18,00 EUR) und durch Spenden.

Wer bei uns Mitglied ist: Das Sozialwerk wurde 2010 von Kolleginnen und Kollegen aus dem BMAS, BMFSFJ, BMELV und dem BMG gegründet. Unsere Mitglieder sind außerdem im Bundesamt für Soziale Sicherung, bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, beim Bundesarbeits- und Bundessozialgericht, bei den beiden Bundesträgern der Rentenversicherung, in der Unfallversicherung und bei der Bundesagentur für Arbeit beschäftigt.

Unser Schirmherr: Das MachMit! Sozialwerk steht unter der Schirmherrschaft des jeweils amtierenden Bundesministers für Arbeit und Soziales; aktuell Herrn Bundesminister Hubertus Heil.

Wer sich bei MachMit! engagieren möchte, ist herzlich gerne dazu eingeladen. Je mehr mitmachen, desto stärker wird die Gemeinschaft und umso mehr Leistungen können angeboten werden. 

Sie sind näher interessiert oder wollen sich engagieren und Ihre Ideen einbringen, haben Fragen zum Programm oder akuten Hilfebedarf und hätten gerne einen persönliche Beratungstermin?
Dann wenden Sie sich gerne an unsere  Vertrauenspersonen

beim BMAS (Dienstsitz Bonn)

Daniel Ostendorf, Tel. 0228 527-1926

Gerda Brahim, Tel. 0228 527-1920

bei der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (Bochum)

Arne-Ralf Lindemann, Bochum (im Bomin-Haus),
Tel. 0234 304-84420, arne-ralf.lindemann@kbs.de

Johannes Höreth, Bochum, (im Trimonte-Park 4/5),
Tel. 0234 304-50700, johannes.hoereth@kbs.de

oder an unsere Bundesgeschäftsstelle (im BMAS Bonn)
Tel. 0228 99 527-1920 oder Email: info@machmit-sozialwerk.de